Judy Rafat stellt ihre Band und Musiker vor

Judy Rafat und Thomas Rückert

Thomas Rückert und Judy Rafat sind ein Duo, das sich perfekt aufeinander abgestimmt hat. Rückert absolvierte das Jazzpiano-Studium (cum laude + Konzertexamen) an der Hochschule für Musik zu Köln mit Rainer Brüninghaus und John Taylor und ließ sich auf zahlreichen Reisen nach Indien, Afrika und in die USA von unzähligen Musikstilen inspirieren. Neben Auftritten auf Jazz Festivals und Tourneen mit verschiedenen Künstlern wurden bislang zwei CDs mit seinem Trio veröffentlicht.

Judy Rafat & Thomas Rückert

Das Judy Rafat Quintett

Im Jahr 2005 hat das Judy Rafat Quintett eine neue CD aufgenommen. Der Titel ist Programm: Judy Rafat, a pure inspiration. Durch die außerordentlich harmonische Zusammenarbeit, die große Begeisterungsfähigkeit und Leidenschaft mit der jeder einzelne auf der Bühne steht, heben sich die fünf Musiker deutlich von anderen Gruppierungen ab.

Lassen Sie sich entführen in eine Welt aus Temperament, Romantik und purem Gänsehautfeeling. Das „Judy Rafat Quintett“ ist zu allen Anlässen die bestmögliche Wahl, sei es ein runder Geburtstag, eine Firmenfeier oder ein Festival.

Judy Rafat Quintett

Olaf Polziehn

In den letzten Jahren hat sich Olaf Polziehn den Ruf erspielt, einer der besten und gefragtesten Pianisten Deutschlands zu sein. Die Frankfurter Rundschau bezeichnete ihn erst kürzlich als „[…] eine der interessantesten pianistischen Entdeckungen der letzten Jahre“ und die Süddeutsche Zeitung urteilt: „Olaf Polziehn muss ganz einfach als einer der kommenden großen deutschen Pianisten zur Kenntnis genommen werden“.

Olaf Polziehn

Henning Gailing

“Gailing is certainly one of the few modern bass players saturated with the sounds of Oscar Pettiford, Paul Chambers and Israel Crosby.”

John Goldsby

“…a beat like Charles Mingus ….marvellous arco-playing…”

John Ruocco

“The King of Swing in Cologne and probably the most solid bass player I have ever worked with.”

Steve Klink

Henning Gailing

Hendrik Smock

Studium an der Musikhochschule Köln bei Keith Copland, Bill Dobbins und Jiggs Whigham.

Gewinner bei internationalen Wettbewerben in Brüssel, Antwerpen, Bilbao, Leipzig, Leverkusen, Köln

Konzerte, Tourneen, Radio und CD-Produktionen mit Michael Brecker, David Liebman Martin Taylor, Peter Bernstein, Vincent Herring, Charlie Mariano, Ingrid Jensen, Bill Grimes, Lutz Häfner, Tony Lakatosh, Silvia Droste, Jean Shy, John Golsdby, John Marshall, Johannes Enders

Hendrik Smock

Lothar Van Staa

Alle Saxophone, Flöte, Klarinette

1989-93 Musikstudium an der Folkwang-Hochschule Essen

Seit 1991 eigenes Quartett, hiermit Auftritte auf diversen Jazz-Festivals (Leverkusener Jazztage, Hessen Jazz …)

1995 Nachtmusik WDR (Radio live Mitschnitt) Mitwirkung in verschiedenen Big Bands, Show Bands, Soul und Pop Gruppen, u.a. Peter Herbolzheimer, Paul Kuhn, “Soul Cats“, RTL „Samstag-Nacht-Allstars“, „Willi Ketzer Big-Band“

Lothar van Staa